Weshalb der Weihnachtsmann tot ist

Folgender Text beweist mit Logik und einigen Berechnungen, dass es den Weihnachtsmann nicht geben kann. Sorry Kinder.

  1. Keine bekannte Spezies der Gattung Rentier kann fliegen. ABER es gibt 300.000 Spezies von lebenden Organismen, die noch klassifiziert werden müssen, und obwohl es sich dabei hauptsächlich um Insekten und Bakterien handelt, schliesst dies nicht mit letzter Sicherheit fliegende Rentiere aus, die nur der Weihnachtsmann bisher gesehen hat.

Quiz

Eine Blondine nimmt an einem Intelligenzquiz im "Life TV Show " teil. Gewinnsumme: 1.000.000 EUR.

Der Moderator stellt ihr die folgenden Fragen:

1. Wie lange dauerte der Hundertjährige Krieg?
a. 116 Jahre
b. 99 Jahre
c. 100 Jahre
d. 150 Jahre

Die Blondine nutzt ihr Recht die Frage nicht zu beantworten.

2. In welchem Land wurde der "Panama Hut" erfunden?
a. Brasilien
b. Chile
c. Panama
d. Equador

Die Blondine bittet die Zuschauer um die Hilfe.

3. In welchem Monat feiern die Russen den Festtag der Oktober-Revolution?
a. Januar
b. September
c. Oktober
d. November

Automated Configuration Distribution in Verinec

ICETE 2005, Reading, UK October 3-7, 2005.
Abstract: We present in this paper a system to configure networks. The Verified Network Configuration (Verinec) project aims to manage the complete network from one central XML database. This approach allows to test whether the configuration is usable prior to modify the setup of the real network devices.

The distribution of the configuration is handled by the adaption module, a framework which can be extended to support all kinds of services and devices. Applying the configuration to each managed device within the network requires conversion from the Verinec XML database into a format suitable for that device and send the configuration to the device using a protocol supported by that device. In this paper, we focus on the adaption module.

Using local Copies of XML Schema Documents with JDOM / Xerces

XML schemas are powerful but also rather complicated to use within Java.
Within my PhD Thesis, I used them a lot. One problem that can arise is that validating an XML document with a schema normally needs network access, as the schema locations are typically specified with URLs. I will show you here how to configure the SAX parser to use schemas stored in the jar instead.

Geschäftsbayrisch

Thema: WAS WILL DER KOLLEGE AUS BAYERN DAMIT SAGEN?

Des sog i da ....
DIESE SACHE MÖCHTE ICH BESONDERS BETONEN

Do wennst di ned glei schlaichst
MIT DIESER SACHE MÖCHTE ICH MICH IM MOMENT NICHT BEFASSEN

Kon scho sei
ES SPRICHT EINIGES DAFÜR, DASS...

So is a wieda ned ....
DER SACHVERHALT IST KOMPLIZIERTER, WIE ER SICH DARSTELLT

Schau mer moi....
DETAILLIERTE AUSSAGEN SIND IM MOMENT NICHT OPPORTUN

A bissi wos geht allerweil....
EINE KOMPROMISSLÖSUNG IST VORSTELLBAR

Do schiabt se heit nix mehr....
DIE ARBEITEN KÖNNEN HEUTE LEIDER NICHT MEHR FERTIG GESTELLT WERDEN

Jetzt wart' ma moi....
IM MOMENT SOLLTEN KEINE ENTSCHEIDUNGEN GETROFFEN WERDEN

Wennst moanst...
ICH AKZEPTIERE IHRE MEINUNG, WÜRDE ABER ....

Schmarrn.....
DA BIN ICH ANDERER MEINUNG

A Unit Testing Framework for Network Configurations

(Co-Authored)
MSVVEIS 2005, Miami, USA May 24, 2005.

Abstract: We present in this paper a unit testing framework for network configurations which verifies that the configuration meets prior defined requirements of the networks behavior. This framework increases the trust in the correctness, security and reliability of a networks configuration. Our testing framework is based on a behavioral simulation approach as it is used in hardware design.

Einsiedler

Der letzte Schrei: Einsiedler

The Role of Simulation in a Network Configuration Engineering Approach

(Co-Authored)
ICICT 2004, Cairo, Egypt December 6-7, 2004.
Abstract: We report in this paper on a network simulator, which allows checking behavioural properties of a network prior to the real configuration of the network. Properties such as filtering strategies of firewalls, the correct functionality of DNS or DHCP servers, etc. can be tested using the simulator. In the presented approach, the entire network configuration and topology is represented as eXtensible Markup Language (XML) documents, which the simulator reads and operates on accordingly. After successful tests of the network using the simulator, the XML configuration description will be translated automatically into configuration files that are used to configure the concrete services present in the actual network. The translation will be performed using eXtensible Stylesheet Language Transformations (XSLT).

Politisches

Auch wenn die Karriere Bush eigentlich zum heulen war, tut gelegentliches Lachen gut.

Lustiger Weihnachtskuchen

Von Juttas Tante übergeben, aber nicht empfohlen. Danke Jutta.
Zutaten:

1 Tasse Wasser
1 Tasse weissen Zucker
1 Tasse braunen Zucker
4 grosse Eier
1 Pfund Butter
2 Tassen getrocknete Früchte
1 Teelöffel Salz
1 Handvoll Nüsse
1 Zitrone
2 kleine Liter Whisky
Zubereitung:

1. Koste zunächst den Whisky und überprüfe seine Qualität.
2. Nimm dann eine grosse Rührschüssel.
3. Probiere nochmals vom Whisky. Überzeuge dich davon, dass er wirklich von bester Qualität ist. Giesse dazu eine Tasse randvoll und trinke sie aus. Wiederhole den Vorgang mehrmals.
4. Schalte den Mixer an und schlage in der Rührschüssel die Butter flaumig weich.
5. Füge einen Löffel Zucker hinzu.
6. Überprüfe, ob der Whisky noch in Ordnung ist. Probiere dazu nochmals eine Tasse voll.

Syndicate content